Willkommen

Willkommen auf der Seite des Gerede e.V.,

dem Dresdner Verein für Menschen mit vielfältigen Liebes- und Lebensweisen (z.B. Lesben, Schwule, Bisexuelle und_oder Transidente sowie Inter*) sowie deren Angehörige.

Hier könnt ihr nicht nur aktuelle Entwicklungen unseres Vereins mitverfolgen, sondern euch auch ausführlich über unsere Angebote informieren und mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir freuen uns auf euch. Also kommt doch mal wieder „ins Gerede“!

News

GESUCHT: Redaktionsteam & Autor*innen für queeres Zine!

Bis Jahresende lassen wir ein Zine entstehen, das die jungen Erwachsenen in Ostsachsen zu LGBTQIA+ Themen informieren, sensibilisieren und vor allem empowern soll. Dafür brauchen wir euch und eure Verbündeten: Menschen, die Beiträge einreichen wollen! Das können Erfahrungsberichte, Zeichnungen, Comics, Gedichte, Interviews, Rätsel, Tipps, Rezensionen und vieles mehr sein. Erzählt von eurem Leben, von inneren und äußeren Prozessen, von dem, was euch fehlt und dem, was euch bereichert. Teilt eure Kunst und euer Wissen. Hauptsache, euer Herz steckt drin!

Um als Autor*innen mitmachen zu können, müsst ihr…
- zwischen 18 und 30 Jahren alt sein,
- in Ostsachsen ansässig sein (Dresden, Landkreis Bautzen, Landkreis Meißen, Landkreis Görlitz, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge),
- euch entweder selbst als queer (lesbisch, schwul, bi+/pan, ace/aro, trans*, inter*, nichtbinär, etc.) definieren oder als Verbündete verstehen und
- Lust und Kreativität mitbringen

Und wir…
- unterstützen euch bei der Umsetzung und Finalisierung eurer Ideen und
- honorieren eure Arbeit mit einer Aufwandsentschädigung zwischen 50€ und 250€

Wenn ihr etwas mehr Zeit und Lust auf Teamwork habt, könnt ihr euch dem Redaktionsteam anschließen. Dieses soll zwischen 4 und 10 Personen groß sein und fügt alle Beiträge zusammen, lektoriert und trifft gestalterische Entscheidungen. Außerdem könnt ihr den Raum nutzen, um euch miteinander zu vernetzen, neue Kontakte zu knüpfen und voneinander zu lernen.

Deadline für die Einreichung eurer Ideen ist der 31.08.2022. Diese sowie eure Anmeldung für das Redaktionsteam und alle Fragen, die zum Projekt auftauchen, könnt ihr an eure Ansprechperson Anne Liebeck (anne.liebeck@gerede-dresden.de) richten.

Barrieren und Sicherheit: Ihr könnt selbstgewählte Veröffentlichungsnamen verwenden oder anonym bleiben. Ihr müsst euch nicht vor uns outen. Es ist möglich, die Aufwandsentschädigung bar ausgezahlt zu bekommen. Das Zine wird in deutscher Schriftsprache erscheinen. Notwendige Betreuungs-/Begleitpersonen sind willkommen. Teilt uns gern mit, welche Bedarfe ihr habt, um mitmachen zu können.

Corona-Protection-Updates (Stand 4. April 2022)

Wir nehmen das Corona-Virus SARS-CoV2 weiterhin ernst. Um uns alle weiterhin gut zu schützen, gelten bei uns bis auf Weiteres folgende Regelungen.

Wir haben wieder allgemeine Büroöffnungs- und Telefonzeiten. Für Anfragen aller Art sind wir per eMail an kontakt@gerede-dresden.de und zu folgenden Zeiten telefonisch unter der 0351-8022250 zu erreichen:

Montag 10:00 bis 12:30 Uhr
Dienstag 13:00 bis 15:00 Uhr
Mittwoch 10:00 bis 12:30 Uhr
Donnerstag 15:00 bis 17:00 Uhr

Individuell abgestimmte Termine sind selbstverständlich außerhalb dieser Zeiten möglich.

Beratungen finden persönlich statt. Es besteht auch die Möglichkeit, Beratungen telefonisch, per Mail oder als Videokonferenz in Anspruch zu nehmen. Bitte sprecht das individuell ab.

Gruppenangebote für Jugendliche und junge Erwachsene als auch ehrenamtliche Gruppenangebote finden grundsätzlich statt. Erkundigt euch bitte direkt bei der jeweiligen Gruppenleitung, wie sich die jeweilige Gruppe mit welche Regelungen trifft.

Soziokulturelle Angebote und weitere Angebote finden mit individuellen Regelungen statt.

Allgemeine Regelungen, die bei uns gelten:

  • Bei Unwohlsein und/oder Krankheitssymptomen, die auf eine Corona-Infektion hinweisen, können unsere Angebote vor Ort nicht genutzt werden.
  • Wir halten Abstand von mind. 1,5 Metern.
  • Wir tragen eine FFP2-Maske.
  • Allgemeine Hygieneregelungen werden eingehalten und können z.B. hier nachgelesen werden: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus/alltag-in-zeiten-von-corona/

Euer Gerede-Team

 

ENGLISH // Corona protection update

We continue to take the SARS-CoV2 corona virus seriously. In order to continue to keep us all well protected, the following regulations apply to us until further notice.

We have general office opening and telephone hours again. For enquiries of all kinds, we can be reached by email at kontakt@gerede-dresden.de and by phone at 0351-8022250 at the following times:

Mondays 10:00 to 12:30
Tuesdays 13:00 to 15:00
Wednesdays 10:00 to 12:30
Thursdays 15:00 to 17:00

Individually arranged appointments are of course possible outside these hours.

Consultations take place in person. It is also possible to take advantage of counselling by telephone, e-mail or video conference. Please arrange this individually.

Group offers for adolescents and young adults as well as voluntary group offers take place in principle. Please enquire directly with the respective group leader about which arrangements apply to the group in question.

Socio-cultural activities and other activities take place with individual arrangements.

General rules that apply with us:

Your Gerede Team

Wer ist das Team des Gerede e.V. und für was steht es?

Warum?
Wir leben in einer patriarchalen und heteronormativen Gesellschaft. Menschen, die nicht diesen Strukturen entsprechen, sind unter anderem Benachteiligung, Ausgrenzung, Gewalt und/oder Verfolgung ausgesetzt. 

Wozu?
Wir wollen diese Verhältnisse überwinden und so unseren Teil zu einem demokratischen Miteinander ermöglichen. Wir zeigen uns solidarisch mit den Menschen, die sich derzeit mit den gesellschaftlichen Diskrepanzen konfrontiert sehen.

Was?
Die vier Säulen Begegnung, Beratung, Bildung und Kultur finden sich in unseren Angeboten wieder.

  • Begegnung: Wir schaffen und bieten Möglichkeiten zum Kennenlernen sowie zum Austausch.
  • Beratung: Wir unterstützen mit psychosozialer Beratung und fachlicher Expertise.
  • Bildung: Wir eröffnen und verknüpfen Räume zur Reflexion sowie zur Erweiterung von Wissen und Handlungsoptionen.
  • Kultur: Wir stärken die öffentlichkeitswirksame Sichtbarkeit. 

Darüber hinaus arbeiten wir als Interessenvertretung, um gesellschaftliche und politische Sichtbarkeit herzustellen, um auf Missstände und Ungerechtigkeiten hinzuweisen und um Partizipation, sowie gerechte Zustände zu erzeugen. 

Wer?
Wir sind ein multiprofessionell ausgebildetes und interdisziplinär arbeitendes Team aus queeren Menschen. 

Für wen? Mit wem?
Wir setzen uns für die Interessen und Belange von Menschen mit sexueller und/oder geschlechtlicher Vielfalt sowie verschiedenen Liebens- und Lebensweisen ein. 

Wie?
Unser Ansatz ist menschenrechtsbasiert, queer-feministisch und denkt Intersektionalität mit. Wertschätzung und Empowerment sind dabei für uns grundlegend.

In der Begegnung mit unseren Adressat*innen legen wir großen Wert darauf Schutzraum/Schutzräume zu bieten und die jeweiligen Bedarfe und Ressourcen in den Fokus zu stellen.  

Um die Qualität unserer Arbeit zu sichern, befinden wir uns im stetigen Reflexions- und Vernetzungsprozess. 

Ausschluss
Wir wollen keinen Raum für jedwede Form von diskriminierenden, menschenverachtenden und demokratiefeindlichen Haltungen sowie Verhaltensweisen bieten. Wir behalten uns deshalb vor, von unserem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechten Parteien oder Organisationen angehören, der rechten Szene zuzuordnen sind, rassistische, nationalistische, antisemitische sowie sexistische, homo-, trans* und inter*feindliche als auch klassistische, bodyistische (lookism, ableism, ageism) Äußerungen tätigen, den Zutritt zu unseren Angeboten zu verwehren oder von diesen auszuschließen. Gleiches gilt für Personen, die bereits in der Vergangenheit durch ebendiese Äußerungen in Erscheinung getreten sind.