Que(e)r durch Sachsen

Que(e)r durch Sachsen: Mobile Beratung im ländlichen Raum

Logo des Projektes „Que(e)r durch Sachsen: Mobile Beratung im ländlichen Raum“

Wir bieten psychosoziale Beratung und Unterstützung zu allen Fragen rund um sexuelle Orientierungen, geschlechtliche Identitäten sowie queere Lebensweisen an.

Wir sind mobil unterwegs.

Unser Ziel ist es, Menschen in ihren unterschiedlichen Lebensweisen zu stärken, sie in ihren Problemlagen zu unterstützen und dabei Strukturen ihres direkten Lebensumfeldes mit einzubeziehen.

Wie funktioniert die Kontaktaufnahme?

Für eine Bearatung kannst du die Handynummer 01525 3262948 oder die Festnetznummer 0351 79213530 anrufen. Oder du schreibst eine E-Mail an die Adresse umlandberatung@gerede-dresden.de.

Dann können wir kurz besprechen, worum es in deiner Beratung gehen soll und in welchem Ort du gern beraten werden möchtest.

Wo findet die Beratung statt?

Wir organisieren einen Beratungsraum in dem Ort, in dem du beraten werden möchtest, und wir finden dann zusammen einen Termin für ein Gespräch. Natürlich kannst du auch einen Beratungsraum vorschlagen.

Können wir das Beratungsgespräch nicht bei mir zu Hause führen?

Nein. Wir führen keine Beratungen in der Wohnung der zu beratenden Person durch.

Was sind mögliche Themen für die Beratung?

Mögliche Beratungsthemen sind:

  • Asexualität
  • Abilität und Behinderung
  • Allgemeine Informationen zu sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität sowie körperlicher Vielfalt
  • Ausbildung und Beruf
  • Beziehungen
  • Bisexualität
  • Coming out
  • Diskriminierungs- und Gewalterfahrungen
  • Familie
  • genderqueer
  • Gesundheit
  • Homosexualität
  • Inter*/Intergeschlechtlichkeit/Intersexualität
  • Krisenintervention
  • Kontakt zu akzeptierenden Psychotherapeut_innen, Rechtsanwält_innen und Mediziner_innen
  • Kinderwunsch, Elternschaft, Erziehungsfragen
  • Kontaktsuche (Kultur, Freizeit, Selbsthilfegruppen)
  • (Lebens-) Partner_innenschaft
  • Medizinische Diagnosen und Maßnahmen (z.B. Hormontherapie, Logopädie, chirurgische Eingriffe)
  • Vornamens- und Personenstandsänderung
  • Non-Binary
  • Paarberatung
  • Psychosoziale Probleme wie Sucht, Ängste etc.
  • Polyamorie
  • Sexualität
  • Sexuell übertragbare Infektionen und Verhütung
  • Sozialrecht
  • Trans*/Transgeschlechtlichkeit/Transidentität/Transsexualität

Was muss ich noch über die Beratung wissen?

Wir beraten und begleiten:

  • unvoreingenommen,
  • kostenfrei
  • anonym
  • vor Ort
  • in den Landkreisen Bautzen, Görlitz, Meißen und Sächsische Schweiz - Osterzgebirge
  • nach persönlichem Anliegen
  • nach gemeinsamer Terminvereinbarung
  • alle Menschen, z.B. auch Eltern und/oder Angehörige/Freund_innen, Arbeitskolleg_innen
  • unabhängig von Alter, Religion, Herkunft, sexueller und/oder geschlechtlicher Identität
  • auch telefonisch oder per E-Mail

Kontakt

Projektleiterin und Beraterin: Anja Meschzan

Gerede - homo, bi und trans e.V.
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden

Telefonnummer: 0351 79213530
Handynummer: 01525 3262948
E-Mail-Adresse: umlandberatung@gerede-dresden.de

Die Beratungen in den Landkreisen Leipzig, Mittelsachsen und Nordsachsen führt die RosaLinde Leipzig e.V. durch.

Förder_innen

Das Projekt wird gefördert vom Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz des Freistaates Sachsen, der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Meißen und der Gleichstellungsbeauftragten des Landkreises Sächsische Schweiz - Osterzgebirge.