KunterBuntes Familienleben

Das Projekt wird die verschiedenen Familien- und Lebenssituationen von Kindern thematisieren, ohne dass die Unterschiedlichkeiten einer moralischen Wertung unterzogen werden. Sie sind als gesellschaftliche Realität zu akzeptieren und als gleichwertig zu betrachten.

Das Projekt richtet sich an Grundschulklassen, das heißt an Kinder in der Altersgruppe 6-10 Jahre.

Ziele

Ziele von „KunterBuntes Familienleben“:

  • Alle Kinder in Ihren Identitäten stärken
  • Allen Kindern Erfahrungen mit Vielfalt ermöglichen
  • Kritisches Denken über Gerechtigkeit und Fairness anregen
  • Aktivwerden gegen Unrecht und Diskriminierung


Das Projekt versteht sich als ergänzendes Angebot, um den Kindern die Möglichkeit zu bieten ein breites Verständnis von der Kategorie „Familie“ zu bekommen.
Das Projekt bietet die Chance mit der Vielfalt an Lebens- und Familienformen in Berührung zu kommen.


Methoden von „KunterBuntes Familienleben“:

  • Fragespiel
  • Gruppenspiele
  • kreativ-gestalterische Methoden
  • Rollenspiele
  • Methoden der Inklusionspädagogik
  • Methoden des kooperativen Lernens


Kein Frontalunterricht, sondern gemeinsam interessantes, kreatives, offenes Arbeiten, das in jedem Projekt auf die Bedürfnisse der Klasse/Gruppe ausgerichtet wird. Die Schüler_innen sollen durch den Einsatz unterschiedlicher Methoden nicht nur Wissen vermittelt bekommen sondern spielerisch mit Spaß zu eigenen Meinungen und Standpunkten ermutigt werden.

Moderatoren_innen von "KunterBuntes Familienleben":

Unsere jungen, pädagogisch geschulten Moderatoren_innen stehen offen allen Fragen zu verschiedenen Lebensentwürfen gegenüber. Alle haben Erfahrungen im Umgang mit Kindern der angesprochenen Altersgruppe.
Unsere Moderatoren_innen erhalten eine spezielle Ausbildung für ihre persönlichen pädagogischen Kompetenzen.

Kontakt

Projekt KunterBuntes Familienleben
Gerede- homo, bi und trans e.V.
Prießnitzstraße 18
01099 Dresden

Fon 0351 – 80 222 51
Fax 0351 – 80 222 60
Mail: familienleben@gerede-dresden.de

Ansprechpartnerin: Anne Liebeck, Pia Barkow