Willkommen

Willkommen auf der Seite des Gerede e.V.,

dem Dresdner Verein für Menschen mit vielfältigen Liebes- und Lebensweisen (z.B. Lesben, Schwule, Bisexuelle und_oder Transidente sowie Inter*) sowie deren Angehörige.

Hier könnt ihr nicht nur aktuelle Entwicklungen unseres Vereins mitverfolgen, sondern euch auch ausführlich über unsere Angebote informieren und mit uns Kontakt aufnehmen.

Wir freuen uns auf euch. Also kommt doch mal wieder „ins Gerede“!

News

Praktikant_in gesucht!

Ab November 2017 suchen wir eine_n Praktikant_in für unser Schulaufklärungsprojekt „LiebesLeben“!

Bei uns bekommst du die Möglichkeit:

  • innerhalb der Bildungs-, Öffentlichkeits-, Verwaltungs- und Sozialarbeit tätig zu werden
  • einen Beitrag zur Aufklärung von homo-/a-/bisexuellen, queeren und transidenten Lebensweisen zu leisten
  • Engagement und eigene Ideen nicht nur einzubringen sondern auch umzusetzen
  • Praxisbegleitung durch die hauptamtlichen Sozialpädagog_innen des Vereines

 Aufgabenfeld:

  • Planung und Organisation von Projektanfragen
  • Koordination des ehrenamtlichen Moderator_innenteams
  • Kontakt zu Schulen und Jugendeinrichtungen
  • Unterstützung bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Projekten
  • gern auch Umsetzung eigener Projekt- und Workshop-Ideen!

Von Praktikant_innen* erwarten wir Aufgeschlossenheit für die Anliegen unseres Vereins, Interesse, Engagement und die Fähigkeit zu selbständigem Arbeiten. Homo-, Bi-, Asexualität oder Transidentität ist dabei keine Einstellungsbedingung!

Damit du auch genügend Einblick bekommst, sollte das Praktikum mindestens 3 Monate dauern und mindestens 25 Stunden/Woche umfassen.

Neugierig?

Gerede e.V. freut sich auf deine Bewerbung mit:

  • Motivationsschreiben ("Warum Gerede e.V.?")
  • tabellarischem Lebenslauf
  • Beurteilungen (wenn vorhanden)

Schick deine Bewerbung per

Weitere Infos zu unserem Verein und den Projekten gibt es auf unserer Homepage oder telefonisch unter 0351/ 79213530.

Akzeptanz im Fußball? MIT DIR!

Du möchtest etwas für Akzeptanz von schwulen, lesbischen, bisexuellen und transidenten Menschen im Fußballsport tun? Du hast Lust mit Jugendspieler*innen oder auch anderen Akteur*innen innerhalb von Fußballvereinen in Sachsen über vielfältige Lebens- und Liebesweisen ins Gespräch zu kommen? Dann trau dich und engagiere dich im Bildungsprojekt „Feiner Fussball“.

Seit zwei Jahren sind wir mit unserem Projekt unterwegs und bieten Workshops für Fußballvereine an. Wir wollen mit den Akteur*innen aus Fußballvereinen über Klischees und Berührungsängste diskutieren, Vorurteile abbauen und aus erster Hand informieren.Dabei orientieren wir uns methodisch an dem Konzept des jahrelang erfolgreich bestehenden Projekts „LiebesLeben“, welches ebenfalls unter dem Dach des Gerede – homo, bi und trans e.V. existiert.

Dafür suchen wir ab Oktober 2017   D I C H ! Die Moderator*innenausbildung bekommst du von uns kostenlos und Unterstützung vom Team ist dir genauso sicher wie Freiraum für Kreativität und die Umsetzung persönlicher Ideen.

Es ist von Vorteil, wenn du Spaß an politischer Arbeit hast und dich neben der Organisation und Durchführung der Workshops auch gern für Vorträge oder das ein oder andere Podium engagieren willst.

Wir würden das Projekt sehr gerne weiterführen, weil es gerade im Fußballsport enorm wichtig ist, Aufklärung zu betreiben. Immerhin ist bis heute kein einziger aktiver Profifußballspieler* geoutet, weil die Angst vor Ausgrenzung und Diskriminierung zu groß ist. Wieviel befreiter und leistungsfähiger könnten alle ungeouteten Spieler*innen wohl sein, wenn sie über so etwas nicht (mehr) nachdenken müssten?

Wenn du zwischen 18 und 30 Jahre alt bist und Lust hast, bei uns mitzumachen, melde dich bei uns. Wir freuen uns auf dich!

Kontakt: feinerfussball@gerede-dresden.de

Jan und Jana vom „Feiner Fussball“-Team

Förderung

Landesprogramm  Landeshauptstadt Dresden